«

»

Mai 06

Wetter in Indien beeinflusst deutsche Landwirtschaft

Welchen Einfluss hat das Wetter in Indien auf die deutsche Landwirtschaft? Diese Frage beantwortete Agrarökonom Prof. Dr. Johannes Holzner bei einem Vortrag in Bayern.

In dem Referat im Rahmen einer vom Bayerischen Bauernverband mitorganisierten Veranstaltung stellte Holzner die Zusammenhänge zwischen den oft katastrophalen Hochwasserereignissen in Indien und der globalen Marktentwicklung her. „So ließen Hochwasserprobleme im Reis-Land Indien vor wenigen Jahren etwa den dortigen Getreidebedarf nach oben schnellen – mit entsprechenden Auswirkungen auf die internationalen Handelsströme.“, zitiert die „Augsburger Allgemeine“ den Wissenschaftler. Denn Reis bestimme neben Winterweizen und Mais die weltweite Preisentwicklung. Holzner appellierte an die Betriebsinhaber, sich deshalb intensiv mit dem globalen Klima und der daraus folgenden internationalen Marktentwicklung auseinander zu setzen.

Hochwasser im indischen Varanasi: Vernichtete Reisernten lassen global die Getreidepreise in die Höhe schnellen. Foto: anando.a/fotolia.com

Hochwasser im indischen Varanasi: Vernichtete Reisernten lassen global die Getreidepreise in die Höhe schnellen. Foto: anando.a/fotolia.com

Als technischen Anstoß, um den globalen Entwicklungen durch die Optimierung der eigenen Ernte entgegenzuwirken, empfahl der Ökonom, auf GPS-basierte Lenksysteme umzustellen. Als Auflockerung seine Vortrages führte Holzner eine Umfrage unter den anwesenden Landwirten durch. Diese ergab, dass nur acht Prozent der Anwesenden über eine entsprechende Ausstattung verfügen. Bei der Konkurrenz, beispielsweise in der „Kornkammer“ Kasachstan, sei dies bereits Standard, zitiert die Zeitung Holzner.

Milchviehhaltern gab der Professor als Tipp mit auf den Weg, sich an Warenterminbörsen gegen Preisverfall zu versichern, um sich von der globalen Marktentwicklung unabhängiger zu machen. Auch über kleine Windräder für die Stromversorgung der Melkanlagen nachzudenken sei ratsam.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.